Buschtrommeln für „mau“ – Die Geschäftsidee von „Two Tickets“ – ein Tauschhandel der besonderen Art

Für Couch-Potatoes sind bei dieser Firma - das Logo lässt daran keinen Zweifel - die Stunden angezählt! "Runter vom Sofa, rein in die Stadt!" lautet der Slogan der deutschlandweit aktiven Berliner Firma "Two Tickets", der eine pfiffige Marketing-Idee zugrunde liegt: Für einen Mitgliedsbeitrag ab 7,99 im Monat, haben KulturinteressentInnen Zugriff auf Freikarten sowie verloste oder reduzierte … Weiterlesen Buschtrommeln für „mau“ – Die Geschäftsidee von „Two Tickets“ – ein Tauschhandel der besonderen Art

Vom Kreativ-Wirtschaften in der vogelfreien Künstlerszene – Zum Gespräch mit Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteams für Kultur – und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München

"Jeder will ein großer Schauspieler sein, aber keiner ein kleiner Bühnenarbeiter," schreibt Ephraim Kishon in einer Episode aus seiner Satirensammlung "Kein Applaus für Podmanitzki". Sie handelt vom "Tingel-Tangel" Schauspieler Jarden Podmanitzki, "dem (sinngem.) berühmtesten Unbekannten" seiner Zunft, dessen Narzißmus vor dem stoischen, da gewerkschaftlich abgesicherten Selbstverständnis des Kulissenschiebers Mundek kapitulieren muss. Podmanitzki ist so sehr … Weiterlesen Vom Kreativ-Wirtschaften in der vogelfreien Künstlerszene – Zum Gespräch mit Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteams für Kultur – und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München

„Ohne Künstler und Kunstschaffende wäre keine Stadt lebenswert“ – Abschied von Dr. Angelika Baumann im Kulturreferat

Als “Mittelweg ohne Gold” bezeichnet der Satiriker Ephraim Kishon die vielen Kompromisse, die ich, wie viele Kunstschaffende, eingehen muss, um einigermaßen über die – materiellen – Runden zu kommen. Da ich mit einem relativ großen Einfallsreichtum bedacht wurde, beschreite ich meinen “Mittelweg ohne Gold” recht komfortabel, mal mehr, mal weniger, aber irgendwie stetig. Dabei sammle … Weiterlesen „Ohne Künstler und Kunstschaffende wäre keine Stadt lebenswert“ – Abschied von Dr. Angelika Baumann im Kulturreferat

Vierzehnundeine Lange Nacht kultureller Vielfalt und Toleranz – Nachlese, Bilder, O-Töne und Links

Lange Nacht der Musik 2014, Artist Studio München, jourfixe-Collage Kein Applaus für Podmanitzki, Gaby dos Santos, Peter Lang

Alljährlich präsentieren sich während einer Langen Nacht - der Musik oder Museen - gleichberechtigt große Kulturtempel neben kirchlichen Einrichtungen, Musikkneipen und sonstigen ausgefallenen Orten, Subkultur neben Hochkultur, "E"(rnste) Kunst und "U"(nterhaltung) - Tür an Tür! Dieser integrative Ansatz ist ein Glücksfall für die Münchner Szene, in der sich so manche Seilschaft als elitär empfindet und … Weiterlesen Vierzehnundeine Lange Nacht kultureller Vielfalt und Toleranz – Nachlese, Bilder, O-Töne und Links